Thomas Pokar

„Fertigung ist wie Musik“

Der “Mann der Prozesse” hört und sieht, ob eine Fertigung funktioniert. ” Jede Fertigung hat ihre Melodie” war ein Zitat beim letzten Projekt. Er hat die Idee, wie man ganz ruhig und pragmatisch Lösungen und Verbesserungen findet.

Seine praktische Erfahrung als Werksleiter und Controller und die Zusammenarbeit mit führenden Professoren der U.S. Universitäten Cornell und Michigan, anerkannten Ausbildern des Toyota-Produktions-Systems sowie Experten des Baldridge-Managementmodells (des amerikanischen Pendants zu EFQM) bilden eine wunderbare Grundlage für die Inhouse-Beratung von mittelständischen Produktionsbetrieben.

Vita

  • Jahrgang 1964, Wohnort Frankfurt
  • Ausbildung zum Industriekaufmann in der Maschinenbauindustrie
  • Arbeit im Finanzwesen eines führenden amerikanischen Konzerns mit berufsbegleitendem Studium zum Betriebswirt (FH)
  • Controller im Maschinenbau
  • Werksleiter, danach operativer Leiter der Division Europa, Middle-East, Africa (amerikanischer Konzern), 11 Standorte mit insg. 2000 Mitarbeitern, ca. 500 Mio Dollar Umsatz)
  • Neben der operativen Leitung der Standorte bzw. der Division, verantwortlich für die Akquisitions-Strategie und deren Umsetzung. Hierzu gehörten zahlreiche Due-Diligence Einsätze sowie die Integration mehrerer Zukäufe.